Die neue Aufgabe findest du hier

Liebe Schülerin, lieber Schüler!

Spitzenköche experimentieren mit „Geschmacksbomben“ in Schäumen und kleinen Gelkügelchen. Sie überraschen den Gast mit außergewöhnlichen Kreationen. Aber wie kann man exotischen Geschmack verpacken?

Da müsste man doch wieder interessante Experimente finden! Ich wünsche dir dabei viel Spaß! Auf deine Ergebnisse bin ich jetzt schon gespannt. Die Aufgaben müssen je nach Alter bearbeitet werden. Natürlich kannst du auch diesmal deine Ergebnisse mit Zeichnungen oder Fotos illustrieren. Besonders spannend würde ich es finden, wenn du die Untersuchungen durch selbst geplante Versuche und deren Auswertung ergänzt.

 

Am Ende der Seite kannst du das Aufgabenblatt sowie das Deckblatt auf deinen Rechner laden.



Beachte bitte vor dem Experimentieren die folgenden Hinweise! (Teilnahmebedingungen)

  1. Bevor du mit dem Experimentieren anfängst, sprich mit deinen Eltern darüber.
  2. Hefte dieses Deckblatt fest vor deine Lösungen.
  3. Verpacke deine Lösungen nicht in Sichthüllen oder Mappen.
  4. Sende uns deine Lösungen nicht auf Diskette, DVD, CD, als Video, E-Mail oder Fax.
  5. Wenn du Quellen, wie Bücher oder das Internet verwendest, musst du diese Quellen in deiner Arbeit angeben.
  6. Aus organisatorischen Gründen ist eine Rücksendung deiner Arbeit nicht möglich.
  7. Beachte, dass deine Einsendung ausreichend frankiert ist.
  8. Deine Daten werden nur für den Wettbewerb gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
  9. Du bist mit einer möglichen Veröffentlichung Deines Namens, Bildes und Deiner Arbeit im Internet auf der Seite www.chemkids.de einverstanden.
  10. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Wir bitten den Einsendeschluss 30.11.2016 zu beachten!

 

 

Rundi kocht molekular

 

Rundi hat einen Bericht über die molekulare Küche gesehen. Besonders spannend fand er die kleinen Gelkügelchen, die man in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen kreieren kann.

Aber wie entsteht dieses Gel? Kann man das Geheimnis lüften? Könnte man z.B. Kugeln mit dem Geschmack von Rundis Lieblings-Nuss-Nugatcreme herstellen?

Jetzt steht er in der Küche und überlegt, wie er das systematisch untersuchen kann. Natürlich will er das Problem gründlich angehen, um ein eigenes Rezept zu erfinden.

 

Du benötigst: Natriumalginat (ca. 50g); Calciumlactat (ca. 25g)


Tipp: Diese als Lebensmittel zugelassenen Chemikalien sind in Kleinpackung im Internet oder in der Apotheke erhältlich. Bei größeren Packungen kannst du den Inhalt mit anderen teilen oder ihn für deine nächste Geburtstagsparty nutzen.

Joghurt und Fruchtsirup in deiner Lieblingsgeschmacksrichtung; Nuss-Nugat-Creme; destilliertes Wasser; Leitungswasser, mindestens 3 Sorten „stilles Wasser“ (Hinweis: Achte auf möglichst große Unterschiede beim Gehalt an Calcium-Ionen.); mehrere gleichgroße Tassen oder Glasgefäße; einen Pürierstab oder Mixer; außerdem einige haushaltsübliche Hilfsmittel sowie etwas Geduld und Geschick.

 

Vorbereitungen:

Du benötigst für die Experimente zwei Natriumalginat-Lösungen. Gib jeweils einen gestrichenen Esslöffel Natriumalginat in 150mL (Lösung I) und in 500mL destilliertes Wasser (Lösung II). Nutze den Pürierstab oder Mixer für eine gleichmäßige Verteilung. Lasse die Lösungen über Nacht stehen.

 

 

 

Experimente:

 

A Stelle 4x 150mL Natriumalginat-Lösung mit unterschiedlichen Wassersorten (Leitungswasser, 3x Mine-ralwasser) her. Gehe wie bei der Herstellung von Lösung I vor.


B1 Löse in einem Glas einen Esslöffel voll Calciumlactat in 100mL destilliertem Wasser.


B2 Mische 2 Esslöffel Fruchtsirup und einen Esslöffel der vorbereiteten Natriumalginat-Lösung (Lösung I).


B3 Tropfe vom Löffel langsam die Mischung aus Versuch B2 in die Calciumlactat-Lösung aus B1. Spüle nach ca. 3min die Gelkugeln in einem Sieb vorsichtig mit Leitungswasser ab.


C Tropfe vom Löffel die Mischung aus Versuch B2 nacheinander in 100mL der 5 Wassersorten (destilliertes Wasser, Leitungswasser, 3x Mineralwasser).


D Gib vom Löffel vorsichtig Joghurt in die vorbereitete Lösung II.

 

 

Aufgabe für alle:

1. Führe die Experimente A, B und D durch. Dokumentiere deine Beobachtungen.


2. Probiere eine andere leckere Variante aus. Verrate Rundi dein Rezept.

 

Aufgaben ab Klasse 5:

3. Werte deine Beobachtungen der Versuche A bis D aus.


4. Wie könnte Rundi den Nuss-Nugat-Creme-Geschmack „verpacken“? Plane entsprechende Experimente, führe sie durch und berichte über deine Erfahrungen.

 

Weitere Aufgaben ab Klasse 7:

5. Stelle Beziehungen zwischen den 4 Experimenten A bis D her. Erkläre die Gelbildung.


6. Überlege dir, wovon die Gelbildung noch abhängen könnte. Führe eine entsprechende Versuchsreihe durch und bewerte deine Hypothese.

 

 

 

Wichtiger Hinweis

Die benötigten Chemikalien gibt es auch in kleineren Abpackungen in der Apotheke oder auch im Onlinehandel im Internet.

 

 

 

 

Download neue Aufgabe & Deckblatt

Neue Aufgabe

 

Deckblatt Worddatei

 

 

 

 

Lizenzbedingungen

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Chemkids-Aufgaben sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz.

Dieses bedeutet, dass alle Chemkids-Aufgaben frei für schulische und private Zwecke verwendet werden dürfen, auch in veränderten Fassungen. Chemkids muss aber als Urheber des Originals erkennbar sein.

 

Auch Rundi wünscht Euch bei der neuen cleveren Aufgabe viel Spaß und maximalen Erfolg.

Lösungen und Herangehensweisen der Vorjahre findest du hier

Praktische Ergebnisse der Frühjahrsrunde 2010/11