Impressionen von der Preisverleihung in Brandenburg

Chemkids 2016 – Chemienachwuchs in der PCK GmbH Schwedt ausgezeichnet

Am 10. September waren 64 Brandenburger Schülerinnen und Schüler der ehemaligen
3. – 8. Klassen nach Schwedt eingeladen. Gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern und Lehrern wollten sie ihren Sieg im Chemiewettbewerb „Chemkids“ feiern.

Gastgeber dieser Auszeichnungsveranstaltung war auch in diesem Jahr die PCK Raffinerie GmbH in Schwedt.
Das Chemieunternehmen unterstützt und fördert seit nunmehr acht Jahren den naturwissenschaftlichen Wettbewerb und richtete auch in diesem Jahr die Auszeichnungsveranstaltung aus. PCK-Personalchef Jens Haselow würdigte ganz besonders den Wissensdrang und die Experimentierfreude der Chemkids. „Uns liegt dieser Wettbewerb besonders am Herzen, weil er auf spielerische Weise Forscherdrang und Neugierde auf Naturwissenschaften bei Kindern weckt“, sagte Jens Haselow.

In diesem Jahr beteiligeten sich 528 Jungen und Mädchen der 3. Bis 8. Klasse aus 24 Brandenburger Schulen an diesem Wettbewerb. Das ist Rekord. In den Vorjahren nahmen durchschnittlich 300 bis 400 Schüler teil.

Auch Torsten Kiesner, Pressesprecher der Verbandskommunikation der Nordostchemie freute sich über die vielen wissbegierigen Schülerinnen und Schüler, die großes Interesse für die Chemie zeigen und gratulierte ihnen herzlich. Er dankte auch Frau Glaschke für ihre Arbeit, die mit der Aufgabenerstellung, Wettbewerbsorganisation und der Auswertung der eingesandten Arbeiten verbunden ist.

Nach diesen feierlichen Grußworten zog Dr. Gerhard Heywang alle Preisträger und deren Gäste mit seinem Experimentalvortrag zum Thema „Das Salz in der Suppe“ in seinen Bann.
Sein lehrreicher Vortrag war gespickt mit Humor und vielen Experimenten.

Dann war es endlich so weit und Frau Glaschke überreichte den Siegern des Chemkids-Wettbewerbs die Preise. Auch die PCK Raffinerie GmbH legte noch für jeden kleinen Chemiker einen Extra-Bonbon mit drauf – ein Armband mit Computerstick. Vielen Dank.

Die Pokale für die Schulen, die die erfolgreichsten Schüler in den Wettbewerb entsandten, konnten in diesem Jahr an die Grundschule „Am Waldrand“ in Schwedt, an das „Friedrich- Wilhelm-Gymnasium“ in Königs Wusterhausen, das sich mit 102 Teilnehmern am Wettbewerb beteiligte, und an die Gesamtschule „Peter-Joseph-Lenné“ aus Potsdam überreicht werden.

Zum Abschluss wurde noch ein Foto aufgenommen, welches alle Preisträger noch einmal vereint zeigt.

Nach einem leckeren Mittagessen, das ebenfalls von der PCK gesponsert wurde, hatten alle Schülerinnen und Schüler und ihre Gäste Gelegenheit durch eine geführte Bustour, interessantes über die PCK Raffinerie GmbH zu erfahren.

 

 

 

 

Bilder zur Preisverleihung erhaltet ihr hier