Die neue Aufgabe:
Rundis verzauberte Milch

Der Experimentalwettbewerb der Klassenstufen 4 bis 8 in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Liebe Schülerin, lieber Schüler!

Vielleicht hast du schon von der „Magic Milk“ gehört oder das Experiment bereits selbst einmal durchgeführt. Aber was ist eigentlich Milch und worauf beruht dieser coole Effekt?

Ich wünsche dir dabei wieder viel Spaß. Auf deine Ergebnisse bin ich jetzt schon gespannt. Die Aufgaben müssen je nach Alter bearbeitet werden. Natürlich kannst du auch diesmal deine Ergebnisse mit Zeichnungen oder Fotos illustrieren.
Besonders spannend würde ich es finden, wenn du die Untersuchungen durch selbst geplante Versuche und deren Auswertung ergänzt.

 

Beachte bitte vor dem Experimentieren die folgenden Hinweise

(Teilnahmebedingungen)
  1. Bevor du mit dem Experimentieren anfängst, sprich mit deinen Eltern darüber.
  2. Du kannst gern mit einem Freund oder einer Freundin zusammen experimentieren. Allerdings muss jeder eine eigenständige Arbeit einreichen.
  3. Hefte dieses Deckblatt fest vor deine Lösungen.
  4. Verpacke deine Lösungen nicht in Sichthüllen oder Mappen.
  5. Sende uns deine Lösungen nicht auf DVD, CD, als Video, E-Mail oder Fax.
  6. Aus organisatorischen Gründen ist eine Rücksendung deiner Arbeit nicht möglich.
  7. Beachte, dass deine Einsendung ausreichend frankiert ist.
  8. Deine Daten werden nur für den Wettbewerb gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
  9. Deine Eltern sind mit einer möglichen Veröffentlichung deines Namens und deiner Arbeit im Internet auf der Seite www.chemkids.de bei „sehr erfolgreicher“ Teilnahme einverstanden.

Wir bitten den Einsendeschluss 30.11.2022 zu beachten!

 

Rundis verzauberte Milch

Rundi hat ein YouTube-Video gesehen, in dem Lebensmittelfarbe in Milch mit einem Tropfen Spülmittel ein spektakuläres Ergebnis erzeugt.

  • Lässt sich der Effekt auch mit bunten Schokolinsen erzeugen?
  • Wieso ist Milch eigentlich weiß?
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Verteilung des Farbstoffs und dem Fettgehalt der Milch?

Du benötigst: eine Packung bunte Schokolinsen (z. B. M&M‘s®), Milch und Schlagsahne oder vegane Alternativen, eine flüssige Lebensmittelfarbe (z. B. blau von WusittaTM 20mL), flüssiges Spülmittel, Speiseöl, Senf, Teller, Gläser, Wattestäbchen, Karton, eine Taschenlampe, eine Sprühflasche (z. B. Pflanzensprüher).


Experimente:

A1     Gib auf einen weißen Teller so viel Milch, dass der Boden gerade bedeckt ist. Verteile farbige Schokolinsen und zwei Tropfen
          Lebensmittelfarbe auf dem Teller. Warte ca. 5min. Tauche nun ein in Spülmittel getränktes Wattestäbchen mittig in die Milch.

A2     Wiederhole auf einem weiteren Teller den Versuch A1 mit Wasser anstelle von Milch.

B       Bohre in einen Karton ein kleines Loch (ca. 1mm, z. B. mit einer aufgebogenen Büroklammer).
         Fülle ein Glas mit Wasser. Stelle es in den Karton. Halte die Taschenlampe von außen vor das Loch.
         Tropfe nun etwas Milch ins Wasser.

C1     Fülle in eine Sprühflasche jeweils drei Esslöffel Speiseöl und Wasser.
         Schüttle den Inhalt gut durch.
         Fange möglichst feine Tröpfchen in einem Glas auf.
         Beobachte den Inhalt des Glases ca. 5min.

C2     Wiederhole C1 mit zusätzlich einem halben Teelöffel Senf.

C3     Wiederhole B mit ein paar Tropfen des Gemischs aus C2 anstelle der Milch.

C4     Wiederhole A1 mit demGemisch aus C2 anstelle der Milch.


Aufgaben für alle:

1. Führe die Versuche A und B durch. Dokumentiere deine Beobachtungen. Ergänze durch Fotos oder Zeichnungen.
2. Beantworte die ersten beiden Forscherfragen.

Aufgaben ab Klasse 5:

3. Führe zusätzlich die Versuche C durch.
4. Finde heraus, wodurch sich Roh-Milch und H-Milch unterscheiden und stelle einen Bezug zu Versuch C her.

Aufgaben ab Klasse 7:

5. Entwickle ein Experiment, um Rundis dritte Forscherfrage zu beantworten. Führe dazu eine systematische Versuchsreihe durch.

Aufgaben ab Klasse 8:

6. Erkläre die Funktionsweise des Spülmittels bei A und vom Senf bei C.
7. Benenne und erläutere den bei B auftretenden Effekt.

Download Neue Aufgabe & Deckblatt

Lizenzbedingungen

Alle Chemkids-Aufgaben sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz.
Dieses bedeutet, dass alle Chemkids-Aufgaben frei für schulische und private Zwecke verwendet werden dürfen, auch in veränderten Fassungen. Chemkids muss aber als Urheber des Originals erkennbar sein.

Bilder einer Auszeichnungsveranstaltung